Die Jolly Witze-Bibliothek

Hier sammelt JOLLY Sachen zum Lachen! Diese Seite macht richtig gute Laune! Damit es immer Nachschub gibt einfach auf den Witze-Mischer klicken und loslachen.
Damit auch gleich das Lesen geübt wird, verwendet JOLLY hier die offizielle österreichische Schulschrift!


Nun Fritzchen, kannst du mir den Unterschied zwischen ausreichend und genug erklären?“ – „Kann ich, Fräulein! Ausreichend ist, wenn Mutti mir Schokolade gibt. Genug ist, wenn ich mir selbst welche nehme!

Sitzen zwei Hähne auf einem Misthaufen, der eine Hahn bellt wie ein Hund.
Fragt der andere Hahn: “Warum bellst du denn?”
Antwortet der eine: “Hast du noch nie etwas von einer Fremdsprache gehört?”

Beim Bäcker: “Sagen Sie mal, die Semmeln sind ja von gestern! Haben Sie keine von heute?” “Doch,” meint der Verkäufer, “aber da müssen Sie morgen wiederkommen!”

Welches ist das stärkste Tier?
Die Schnecke, die kann nämlich ihr eigenes Haus tragen!

Das Pferdrennen ist zu Ende. Das letzte Pferd überquert die Ziellinie. Wutentbrannt wendet sich der Pferdebesitzer dem Jockey zu und sagt: “Sie hätten ja auch etwas früher am Ziel sein können.” Darauf der Jockey:” Ich weiß, aber ich musste beim Pferd bleiben.”

Hocken Peter und Paul auf der Stufe. Sagt Peter zum Paul: „Ich will wieder nach Amerika!“ Sagt Paul: „Aber du warst noch nie in Amerika?“ Peter antwortet: „Ich weiß, aber gestern wollte ich auch nach Amerika.“

“Toll, so eine Thermoflasche. Im Winter hält sie den Tee warm und im Sommer die Limo kalt!” “Ja”, sagt Alexander, “und, dass so eine Thermoflasche weiß wann Sommer und Winter ist!”

Eine alte Dame hebt am Bankschalter ihr ganzes Geld ab. Nach zehn Minuten kommt sie wieder und zahlt alles wieder ein.
“Warum haben Sie denn das Geld überhaupt abgehoben?” will der Kassierer wissen.
“Na was!”, schimpft die alte Dame, “man wird doch schließlich nochmal nachzählen dürfen!”

“Sag mal, du siehst heute so blass aus. Bist du krank?”- “Nein. Nur sauber.”

Gehst du gern zur Schule?”, fragt die Oma. “Ja, ich gehe sehr gern zur Schule und sehr gern wieder nach Hause. Der Teil dazwischen gefällt mir weniger.”

Der Lehrer erzählt etwas über Walrosse. Peter schaut gelangweilt aus dem Fenster. Darauf der Lehrer: “Peter, wenn du mich jetzt nicht endlich anschaust, weißt du nie wie ein Walross aussieht.”