Die Jolly Witze-Bibliothek

Hier sammelt JOLLY Sachen zum Lachen! Diese Seite macht richtig gute Laune! Damit es immer Nachschub gibt einfach auf den Witze-Mischer klicken und loslachen.
Damit auch gleich das Lesen geübt wird, verwendet JOLLY hier die offizielle österreichische Schulschrift!


„Mein großer Bruder hat jetzt einen Bart.“
„Und? Sieht er besser aus?“
„Aber ganz klar. Man sieht fast nichts mehr von seinem Gesicht.“

Peter erzählt: „Meine Mutter hat vor kurzem „Das Doppelte Lottchen“ gelesen und bekam Zwillinge!“ Max sagt: „Meine Mama hat die drei Musketiere gelesen und bekam kurz darauf Drillinge!“ Fritzi ganz entsetzt: „Ich muss schnell nach Hause, meine Mutter liest gerade Ali Baba und die 40 Räuber!“

Der Lehrer verbessert: „Es heißt nicht, das Gras tut wachsen, sondern das Gras wächst. Es heißt auch nicht, das Wasser tut fließen, sondern das Wasser fließt.“ Nach einer Weile meldet sich Lena. Der Lehrer fragt: „Was ist denn Lena?“ „Herr Lehrer, mein Bauch weht!“

Laufen zwei Zahnstocher den Berg hinauf und werden plötzlich von einem Igel überholt. Sagt der eine zum anderen „Ach – hätte ich gewusst, dass ein Bus fährt wäre ich mit dem gefahren!

Was hört ohne Ohren, spricht ohne Mund und redet in allen Sprachen?

Das Echo

Welchen Ring kann man nicht am Finger tragen??
DEN HERING

Fragt ein Sportreporter den Fußballer: „Und was empfinden Sie, wenn Ihre Mannschaft gewinnt?“ – „Kann ich Ihnen leider nicht sagen, ich bin erst zwei Jahre bei diesem Verein.“

Fragt die Kindergärtnerin die kleine Sophie: „Was malst du denn da?“ „Eine Katze!“ „Und wo sind die Ohren und der Schwanz?“ „Na, die sind noch im Bleistift!“

„Doktor, kommen sie schnell zu uns. Meine Frau hat Fieber!“ „Ist es hoch?“ „Nein gleich im ersten Stock.“

Ein Mann kommt in eine Zoohandlung und verlangt zehn Ratten.
„Wozu brauchen sie die denn?“ wundert sich der Verkäufer.
„Ich habe meine Wohnung gekündigt und muss sie so verlassen, wie ich sie bezogen habe.“

Die Zahnärztin zum Kind: „Was für eine Füllung soll ich nehmen?“ Antwortet das Kind: „Am liebsten Schokoladenfüllung.“